Aktuelles

Presse
COMPUTERWOCHE | April 2020

Wie Emotionen Change-Prozesse beeinflussen

Wie Emotionen Change-Prozesse beeinflussen - für den kompletten Artikel klicken Sie bitte hier oder auf das Logo.

WirtschaftsWoche - Management-Blog | Februar 2020

Exklusiv-Studie von Mutaree: Werte und Moral sind Managern egal, wenn's um ihre Change-Projekte und ihre Boni geht - jedenfalls mehr als jedem zweiten

Der Management-Blog der WirtschaftsWoche berichtet aktuell unter dem Titel "Exklusiv-Studie von Mutaree: Werte und Moral sind Managern egal, wenn's um ihre Change-Projekte und ihre Boni geht - jedenfalls mehr als jedem zweiten"

Für den kompletten Artikel klicken Sie bitte hier oder auf das Logo des MANAGEMENT-BLOG.
 

Studien

Change-Fitness-Studie 2020/2021 - Time to Change the Change NOW - Nie war das Thema so relevant wie gerade jetzt!

Mutaree launcht die sechste große Change-Fitness-Studie.

Change ist eine der zentralen Herausforderungen aller Organisationen. Change ist für alle permanent notwendig und zugleich enorm schwierig. Seit 10 Jahren ermittelt Mutaree gemeinsam mit dem Institut für Entwicklung zukunftähiger Organisationen mit der großen Change-Fitness-Studie umfassend und tiefgehend ein konkretes Bild der Veränderungsbereitschaft und -fähigkeit von Unternehmen. Jede Studie spiegelte bislang richtungsweisende Change-Trends für eine nachhaltige und erfolgreiche Change-Praxis wider.

Zentrale Fragen dieser aktuellen Studie sind: Was müssen wir ändern, um eine deutlich bessere Erfolgquote im Change zu bekommen? Wie können wir im kommenden Jahrzehnt Change nachhaltig gestalten? Für welche konkreten Herausforderungen sollten sich Unternehmen wappnen? Mit dieser Studie schließen wir die Forschungsreihe „Change-Evolution 2020" ab. Wir werden im Ergebnisberich das bislang gesammelte Wissen bündeln und die Learnings im Zeitverlauf von 2010 bis 2020 heruastellen.

In Kürze ist hier mehr über die Ergebnisse zu erfahren.

Neuerscheinungen

Führung und ihre Herausforderungen

Change-Fitness eine besondere Herausforderung für die Führung

Claudia Schmidt ist gemeinsam mit Prof. Sonja Sackmann und Verena Eichel Autor des Kapitels „Change-Fitness eine besondere Hausforderung für die Führung" in der neuen Publikation „Führung und Ihre Herausforderungen", erschienen bei Springer Gabler. Das Buch geht der Frage nach, welche Rolle Führung spielt im Kontext aktueller und künftiger Herausforderungen wie Digitalisierung, Diversität, wachsende Komplexität. Welche Führungsqualifikationen werden benötigt für den wirksamen Umgang mit Veränderungsprozessen, insgesamt fragilen Führungssituationen und mit Krisen, die auch gesundheitliche Auswirkungen bis zum Burnout haben können? Qualifizierte Persönlichkeiten aus Unternehmen und aus der Wissenschaft betrachten diese Fragestellungen facettenreich aus ihren jeweiligen Blickwinkeln. Neben wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen erhalten Leser wertvolle Anregungen für die Gestaltung zukunftsfähiger Führungskonzepte auf der Basis aktueller Unternehmenspraxis. ISBN: 978-3-658-25278-6

Community

Die ChangeKollegen trafen sich nun zum 20ten Mal

Am 21. und 22. Oktober 2019 trafen sich die ChangeKollegen nun zum 20ten Mal nach ihrem Kick-off in 2013 bei der Allianz. Und zum 2ten Mal in diesem Jahr war Microsoft Gastgeber. Der Grund, Wir wollten anhand von 2 konkreten realen kollegialen Fallberatungen das „remote“ beraten und die f2f Beratung erproben und vergleichen, um aus Change-Sicht zu verstehen, was die kritischen wichtigen Punkte sind, wenn wir über remote sprechen. Das ist nicht nur gelungen, sondern es war auch festzustellen, dass diese Form der Beratung auch auf digitalem Weg gut funktionieren kann. Dennoch gab es eine wichtige Erkenntnis: Es fordert deutlich mehr Disziplin in Vorbereitung und Umsetzung. Na und eben ein ausreichend gutes Verständnis, die Technik zu nutzen.

Aber es ging auch um Innehalten. Noch einmal auf die ersten ChangeOpen zu schauen, sich gemeinsam über den Erfolg zu freuen, aber auch Learnings in's Visier zu nehmen. Nach 6 Jahren einmal zu reflektieren, ob sich bei den Mitgliedern seit dem Start etwas an ihren Erwartungen an und ihren Möglichkeiten sich für die Community zu engagieren verändert hat und damit vielleicht auch für die ChangeKollegen Veränderungsbedarf zu erkennen ist. Und schlussendlich einen Blick in die Zukunft zu werfen und ergänzende praxisrelevante Fragen für die nächste Change-Fitness zu formulieren, Genau darauf werden wir im Frühjahr 2020 bei Vodafone wieder aufsetzen.

Dr. Alexandra Hildebrandt blogspot I Oktober 2019

Zukunft erkennt man nicht ... man schafft sie!

Klicken Sie auf das Visual, um das Interview "Zukunft erkennt man nicht ... man schafft sie!" zu lesen.

changement | September 2019

Change-Projekte brauchen Multiplikatoren

Community

Das 19te Treffen der ChangeKollegen, diesmal erstmalig zu den ChangeOpen mit Friends

Mit dem 19ten Treffen am 20. Mai, haben die ChangeKollegen etwas Neues gewagt. Erstmalig haben Sie ihren Kreis für Freund geöffnet. Mit den ChangeOpen19 wollten sie und sind sie noch tiefer in die Diskussion eingestiegen, wie man Change besser und erfolgreicher gestalten kann.

Es wurde gebattled, um und für die besten bzw. ergänzende Ansätze, die Change erfolgreicher machen. Es ging um Digitalisierung und Lebensqualität, NewWork und Leben, Umsetzung von Agilität, den Einfluss von Dark Leadership, Menschlichkeit, Autonomie und Zugehörigkeit. Und am Ende gab es jede Menge Learnings. In jedem Fall war es mit 100 Teilnehmern eine grandiose Atmosphäre. Nicht alle kannten sich zunächst, trotzdem gab es von Anfang an das Gefühl der Verbundenheit und eine große Offenheit im Austausch. Einfach wunderbar.

Und im Oktober geht es dann auch schon wieder bei Microsoft in Köln weiter. Ein Thema: Anhand von 2 konkreten realen kollegialen Fallberatungen das „remote“ beraten und die f2f Beratung erproben und vergleichen, um aus Change-Sicht zu verstehen, was die kritischen wichtigen Punkte sind, wenn wir über remote sprechen.

Community

Change-Community - Die ChangeKollengen treffen sich das 18 Mal bei Microsoft

Mit dem 18ten Treffen hatte sich Microsoft als Host viel vorgenommen und die ChangeKollegen ein spannendes Programm. Nicht nur das innovative Office konnte man in München kennenlernen, sondern auch einen lebhaften Diskurs durch die Herausforderungen des ganz eigenen Changes innerhalb von Microsoft erleben. Weiter ging es mit dem spielerischen Erkunden einer Change-Simulation und dem Planungsstand zu den ChangeOpen19, eine Veranstaltung der ChangeKollegen, in der sich der Kreis erstmals einem engen Freundeskreis am 20. Mai bei der Lufthansa öffnet. 

Eigentlich wollten wir dann noch anhand von 2 konkreten realen kollegialen Fallberatungen das „remote“ beraten und die f2f Beratung erproben und vergleichen, um aus Change-Sicht zu verstehen, was die kritischen wichtigen Punkte sind, wenn wir über remote sprechen. Am Ende war dafür die Zeit zu knapp und so wurden gemeinsam gute Work Hacks im Kontext von Change-Management gesammelt und das Vorhaben auf den Oktobertermin vertagt, den Microsoft erneut hosten will.

Community

Change Community - Partie 17 bei Infineon

Mit unserem Treffen bei Infineon gingen wir in die 17. Parie unserer Change Community. Ein Zusammenkommen von Change Kollegen, die Veränderungen intern anstoßen und begleiten. Das  aus ganz unterschiedlichen Perspektiven. Beispielsweise aus dem Blickwinkel Strategie, HR, Unternehmensentwicklung, Kommunikation, Beratung, Beratung und vielen mehr.

Diesmal war der Schwerpunkt die Digitalisierung. Also alles rund um Standardisierung, Digialsierung von Prozessen, virtuelle Zusammenarbeit, neue Technologien.und künstliche Intelligenz. Vor allem ging es aber um den Weg in die digitale Welt, z. B. der Weg von Infineon, der Weg von Axel Springer oder auch von Audi. 

Und es bleibt weiter spannend. Im März trifft sich die Runde bei Microsoft und erprobt beispielsweise die Digitalisierung von einzelnen Change-Management-Elementen.