Aktuelles

Change Community
20. November 2020

ChangeKollegen bleiben mit ihrem 23. Treffen virtuell verbunden

Es war wieder einmal ein Vegnügen, sich mit all den Menschen zu treffen, die u. a. eine Leidenschaft teilen, nämlich die Gestaltung von Veränderungen. Und nichst wäre naheliegender gewesen, als sich zum Thema "Lernen aus Krisenbewältigung" auszutauschen. Es wurde beleuchtet, was durch den Lockdown in Bezug auf Veränderungen auf einmal möglich war und welche Defizite im Hinblick auf die Change-Fitness zu Tage getreten sind. Außerdem wurde unter dem Aspekt

  • Verantwortung betrachtet, welches Führungsverhalten Motiviation und Produktivität im virtuellen Umfeld sichert
  • Veränderung diskutiert, welche (digitalen) OE- und Chage-Methoden Wirkung in der aktuellen Krise entfalten
  • Verortung geteilt, welche kulturellen Ausprägungen und Anker uns Halt in Krisenzeiten geben

Zu guter Letzt wurden dann auch noch nützliche Methoden zu virtuellem Kennenlernen und Teambuilding ausgetauscht. Im Frühjahr 2021 geht es mit MUTAREE als Host vituell weiter, in der Hoffnung, dass der Sommer uns endlich wieder ein Präsenztreffen ermöglicht. Und vielleicht können wir das auch nutzen, die ChangeKolleginnen und ChangeKollegen einzubinden, die eventuell zu diesem Zeitpunkt noch nicht reisen können.

Presse
changement | Mai 2020

In Schieflage

Und für ein spannendes changement-Angebot bitte hier klicken:

https://pages.fachmedien.de/cm-gratis-paket-cm5/?src=CMNK0183&anc=CM-BD-...

Change Community
23. Juni 2020

ChangeKollegen goes virtuell - Das 22. Treffen mal ganz anders

Corona und der Lockdown hält die Welt in Atem und hat auch die ChangeKollegen fest im Griff. Aber manchmal ist es auch die Not, die erfinderich macht, neue Möglichkeiten und Wege zu Tage fördert. Das Treffen wollten Die Boehringer-Kolleginnen im schönen Ingelheim hosten, was nun nicht möglich war. Deshalb taten sich Kolleginnen und Kollegen von Boehringer, BASF, Infinieon und eine ganz neue Kollegin von der HSBC zusammen und organisierten das 22. Treffen am 23 Juni 2020 virtuell. Und wir alle waren begeister, wieiviel Themen bewegt werden konnten, wieiviel Interaktion möglich war und wieviel Nähe trotz Entfernung erlebbar war.

Wir konnten wie gewohnt unsere wervollen Fallberatungen realisieren und außerdem unsere Erfahrungen mit der virutellen Zusammenarbeit austauschen. Und so wurden gute Praktiken, Learnings und Stolpersteine zu Training, Conferencing, Workshops und virtueller Kaffeeküche geteilt. WOW, manchmal geht mehr, als man denkt. Und mal sehen wie es dannn im November weiter geht, virtuell oder analog. Eines ist in jedem Fall sicher, es geht weiter.

Change Community
27. Februar 2020

Das ChangeKollegen-Treff 21

Am 27. und 28. Februar 2020 gingen die ChangeKollegen in die 21. Runde und zwar am Vodafone-Campus, Als erstes sind wir eingetaucht in die Welt der künstilichen Intelligenz (KI). Wir durften sehen, was heute schon möglich ist und konnten erahnen, was zukünftig alles noch möglich sein wird. Es war ein Erleben voller Faszination, zu dem sich hin und wieder ein Gefühl des Unbehagens gesellte, weil nicht immer fassbar, wohin die Reise noch gehen wird und in wieweit es gelingen wird, nur das Gute einer solchen Entwicklung zu nutzen, 

Dann ging es in einer kontroverrsen Diskussion um die Frage, ob Change-Fitness und ein souveräner Umgang mit Unischerheit trainierbar ist und wenn ja wie. Am Morgen ahnten wir noch nicht welch hohe Relevanz des Thema am Abend haben würde. Denn es war der Beginn der Lockdown-Dkskussion und für uns zunächst einmal das letzte persönliche Treffen.  

Presse
COMPUTERWOCHE | April 2020

Wie Emotionen Change-Prozesse beeinflussen

Wie Emotionen Change-Prozesse beeinflussen - für den kompletten Artikel klicken Sie bitte hier oder auf das Logo.

WirtschaftsWoche - Management-Blog | Februar 2020

Exklusiv-Studie von Mutaree: Werte und Moral sind Managern egal, wenn's um ihre Change-Projekte und ihre Boni geht - jedenfalls mehr als jedem zweiten

Der Management-Blog der WirtschaftsWoche berichtet aktuell unter dem Titel "Exklusiv-Studie von Mutaree: Werte und Moral sind Managern egal, wenn's um ihre Change-Projekte und ihre Boni geht - jedenfalls mehr als jedem zweiten"

Für den kompletten Artikel klicken Sie bitte hier oder auf das Logo des MANAGEMENT-BLOG.
 

Studien

Change-Fitness-Studie 2020/2021 - Time to Change the Change NOW - Nie war das Thema so relevant wie gerade jetzt!

Mutaree launcht die sechste große Change-Fitness-Studie.

Change ist eine der zentralen Herausforderungen aller Organisationen. Change ist für alle permanent notwendig und zugleich enorm schwierig. Seit 10 Jahren ermittelt Mutaree gemeinsam mit dem Institut für Entwicklung zukunftähiger Organisationen mit der großen Change-Fitness-Studie umfassend und tiefgehend ein konkretes Bild der Veränderungsbereitschaft und -fähigkeit von Unternehmen. Jede Studie spiegelte bislang richtungsweisende Change-Trends für eine nachhaltige und erfolgreiche Change-Praxis wider.

Zentrale Fragen dieser aktuellen Studie sind: Was müssen wir ändern, um eine deutlich bessere Erfolgquote im Change zu bekommen? Wie können wir im kommenden Jahrzehnt Change nachhaltig gestalten? Für welche konkreten Herausforderungen sollten sich Unternehmen wappnen? Mit dieser Studie schließen wir die Forschungsreihe „Change-Evolution 2020" ab. Wir werden im Ergebnisberich das bislang gesammelte Wissen bündeln und die Learnings im Zeitverlauf von 2010 bis 2020 heruastellen.

In Kürze ist hier mehr über die Ergebnisse zu erfahren.

Neuerscheinungen

Führung und ihre Herausforderungen

Change-Fitness eine besondere Herausforderung für die Führung

Claudia Schmidt ist gemeinsam mit Prof. Sonja Sackmann und Verena Eichel Autor des Kapitels „Change-Fitness eine besondere Hausforderung für die Führung" in der neuen Publikation „Führung und Ihre Herausforderungen", erschienen bei Springer Gabler. Das Buch geht der Frage nach, welche Rolle Führung spielt im Kontext aktueller und künftiger Herausforderungen wie Digitalisierung, Diversität, wachsende Komplexität. Welche Führungsqualifikationen werden benötigt für den wirksamen Umgang mit Veränderungsprozessen, insgesamt fragilen Führungssituationen und mit Krisen, die auch gesundheitliche Auswirkungen bis zum Burnout haben können? Qualifizierte Persönlichkeiten aus Unternehmen und aus der Wissenschaft betrachten diese Fragestellungen facettenreich aus ihren jeweiligen Blickwinkeln. Neben wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen erhalten Leser wertvolle Anregungen für die Gestaltung zukunftsfähiger Führungskonzepte auf der Basis aktueller Unternehmenspraxis. ISBN: 978-3-658-25278-6

Change Management in Gesundheitsunternehmen - Die geheime Macht der Emotionen in Veränderungsprozessen

Change Management in Gesundheitsunternehmen

Die geheime Macht der Emotionen in Veränderungsprozessen

Claudia Schmidt ist gemeinsam mit Martina Oldhafer, Elisabeth Beil, Felix Nolte, und Stephan Schneider Herausgeberin der neuen Publikation „Change Management in Gesundheitsunternehmen. Die geheime Macht der Emotionen in Veränderungsprozessen", erschienen bei Springer Gabler. Das Buch vereint auf knapp 200 Seiten die aktuellen Sichtweisen von Branchen- und Change-Experten sowie der aktuellen wissenschaftlichen Forschung zum Thema Change. So werden beispielsweise neue neurowissenschaftliche Erkenntnisse der Informationsverarbeitung im Gehirn ebenso vorgestellt wie wichtige Erfolgsfaktoren und Best-Practices erfahrener Kliniker und Führungskräften aus diversen Bereichen der Gesundheitswirtschaft. ISBN: 978-3-658-23971-5

Kommunalplitisches Forum | Oktober 2019

Veränderungsmanagement in der öffentlichen Verwaltung

v.l. Sebastian Kurz, Claudia Schmidt, Thomas Stelzer - Foto: OÖVP

Claudia Schmidt gab am 23. November 2019 auf dem Kommunalpolitik-Kongress der Oberösterreichischen Volkspartei einen Workshop zum Thema „Veränderungsmanagement in der öffentlichen Verwaltung und die Rolle von kommunalpolitischen Entscheidungsträgern in diesem Prozess“. Im Zentrum des Workshops standen praktische Herangehensweisen an die komplexen und vielschichtigen gesellschaftlichen Zukunftsherausforderungen und Querschnittsaufgaben der Kommunalpolitiker.

Neben dem Gastgeber Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer nahm auch Bundesparteiobmann Sebastian Kurz an der Veranstaltung teil.