Pressemeldungen

7. Mai 2018

Führungskräfte machen im Change den Unterschied

Unterschiedliche Veränderungsprozesse erfordern unterschiedliche Skills

Wiesbaden, 7. Mai 2018 – Führungskräfte müssen zunehmend Veränderungs-projekte steuern und haben einen großen Einfluss auf deren Verlauf. Doch nicht jede Führungskraft ist für jede Change-Situation gleich gut prädestiniert. Wenn Organisationen die jeweilige Veränderungssituation richtig begreifen, können sie diese personell besser besetzen. Das Ergebnis: Weniger Change-Projekte schei-tern. „Unterschiedliche Veränderungsvorhaben erfordern unterschiedliche Kompetenzen. Um Wettbewerbsvorteile realisieren zu können, werden Struktu-ren und Strategien optimiert, neue Technologien implementiert oder Unternehmenskulturen neu definiert. Jede Aufgabe erfordert jedoch andere Fähigkeiten. Erst wenn… weiter

10. April 2018

Change-Management: Die Verantwortung von HR wächst

HR braucht ein neues Change-Kompetenzmodell

Wiesbaden, 10. April 2018 – 99 Prozent der befragten Mitarbeiter gaben im jüngsten Mutaree Change-TED an, dass Change Spaß machen kann, würden ihre Bedürfnisse wahr- und ernstgenommen werden. Das tun leider nicht alle Unternehmen. 61 Prozent der Befragten erachten ihr Bedürfnis nach Klarheit und Transparenz im Change-Prozess schlecht bis sehr schlecht erfüllt. „Verunsicherte und frustrierte Mitarbeiter tragen nicht zum Erfolg einer Veränderung bei. HR kann und muss hier eingreifen, Basisarbeit leisten und die Chance nutzen, die eigene Rolle in einem sich dynamisch verändernden Umfeld neu zu definieren. Mehr Mitarbeiterorientierung, mehr Unternehmergeist, deutlich mehr Offenheit für Neues: HR braucht ein neues… weiter

28. Februar 2018

Change-Management 2018: Herausforderungen und Chancen

Change ist Alltag, aber für Unternehmen noch lange keine Routine

Wiesbaden, 28. Februar 2018 – Im Jahr 2017 liefen bei der Hälfte der befragten Unternehmen fünf bis zehn Change-Projekte parallel. Die Tendenz für 2018 ist steigend, so die Ergebnisse einer Umfrage zum Thema “Macht Change Spaß?“ der Mutaree GmbH. Nur 20 Prozent der Unternehmen bewerten die Change-Projekte als erfolgreich. Die Wahrscheinlichkeit, mit Change-Projekten zu scheitern ist somit größer, als erfolgreich zu sein. Das zeigt: Im Bereich Change liegen noch immer enorme Herausforderungen, aber auch Chancen. „Change-Projekte scheitern häufig, weil die betroffenen Mitarbeiter überfordert sind: Hohe Arbeitsverdichtung, Zeitdruck, Überstunden, Unsicherheit und fehlende Orientierung werden von den… weiter

19. Februar 2018

Umfrage zeigt: Change-Projekte können Spaß machen

Change hat Erfolg, wenn die Bedürfnisse der Mitarbeitern erfüllt sind

Wiesbaden, 19. Februar 2018 – Change-Projekte können Spaß machen. Dieser Meinung sind 99 Prozent aller Teilnehmer der aktuellen Mutaree-Befragung. 212 Führungskräfte und Mitarbeiter gaben im jüngsten Change-TED der Mutaree GmbH „Macht Change Spaß?“ Antworten zu ihrer persönlichen Situation in Veränderungsprozessen in ihrer Organisation. „Veränderungsprojekte sind nach wie vor ein zentrales Thema der Unternehmen und meistens sind viele, wenn nicht gar alle Mitarbeiter davon betroffen. Und noch immer scheitern viele Projekte, weil sie nicht von den Mitarbeitern getragen werden. Das aktuelle Umfrageergebnis zeigt jedoch: Change kann Spaß machen und erfolgreich sein, wenn die Bedürfnisse der… weiter

20. Dezember 2017

2018: Change-Fitness entscheidende Schlüsselkompetenz - Geschulte Haltung und gutes Handwerk machen den Unterschied

Wiesbaden, 20. Dezember 2017 – Unsere Studien in 2017 belegen: die Veränderungsdynamik steigt, die Arbeitsbelastung nimmt zu während die Zeit für Veränderungsprojekte und deren Umsetzung sinkt. Der Druck wird intensiver. „Veränderungen sind und bleiben Normalzustand im Unternehmensalltag. Umso wichtiger ist es, dass Unternehmen eine fundierte und gute Change-Fitness aufbauen. Nur mit Kompetenz und Know-how können Unternehmen dem Change souverän begegnen und die Unternehmensentwicklungen kontinuierlich vorantreiben“, erklärt Claudia Schmidt, Geschäftsführerin der Mutaree GmbH.

Positive Haltung von Führungskräften muss stärker in den Fokus rücken

Die Change-Fitness-Studie 2016/2017 belegt, dass nur 65 Prozent der Führungskräfte hinter den… weiter

29. November 2017
Studien

Gesundheitsbranche unter großem Veränderungsdruck

Mutaree-Studie zeigt die Herausforderungen der Branche 2017 - 2021

Wiesbaden, 29. November 2017– Die Gesundheitsbranche steht unter enormem wirtschaftlichen Druck. Die Kosten steigen und der Ruf nach Profitabilität wird lauter. Es muss über eine grundlegende Neuausrichtung der Versorgungskette nachgedacht werden. Das aktuelle Mutaree-Change-Barometer für die Gesundheitsbranche, das in Kooperation mit Frau Dr. Martina Oldhafer MBA, Leitung Change-Management am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein durchgeführt wurde, zeigt die größten Herausforderungen der Branche: Steigender Kostendruck (95%), Umgang mit steigenden regulatorischen und gesetzlichen Anforderungen (93%), Digitalisierung (89%) und steigende Anforderungen an die Bindung von Talenten (84%). Diese… weiter

11. Oktober 2017
Studien

Mutaree startet die fünfte große Change-Fitness-Studie

Wiesbaden, 11. Oktober 2017 2010 hat Mutaree das Forschungsprojekt Change-Evolution 2020 ins Leben gerufen. Seither untersucht Mutaree im Rahmen der Studienreihe gemeinsam mit dem Institut für Entwicklung zukunftsfähiger Orga-nisationen alle zwei Jahre umfassend und tiefgehend die Change-Fitness von Unternehmen. Jetzt geht die Befragung in die fünfte Auflage. Das zentrale Forschungsanliegen ist, die aktuelle Situation von Veränderungsprozessen in Organisationen zu ermitteln sowie deren Veränderungsbereitschaft und Veränderungsfähigkeit differenziert zu erfassen und zu bewerten. 

„Change-Fitness ist das Schlüsselwort der Zeit. Um zu überleben, müssen Unternehmen zwei Herausforderungen gleichzeitig erfüllen: sie müssen effizient aber auch innovativ und flexibel… weiter

20. September 2017

Erfolgreiche Change-Projekte profitieren von Fehlern

Feedback und Reflexion im Change-Management wichtig

Wiesbaden, 20. September 2017 – Change ist Alltag. Führungskräfte und Mitarbeiter müssen am Puls der Zeit kontinuierlich neue Wege gehen und Lösungen finden, um ambitionierte Ziele zu erreichen. Flexibilität und Ausdauer sind gefragt, genauso wie die Lust auf Veränderung. Fehler sind dabei unvermeidbar und sollten positiv genutzt werden. „Fehler gehören immer dazu und werden auch immer wieder gemacht. Unsere 10-Jährige Erfahrung als Change-Beratung zeigt, dass gerade erfolgreiche Organisationen eine konstruktive Fehlerkultur haben. Es ist legitim, Fehler zu machen, diese zu nutzen und positiv aus der Situation zu gehen. Unternehmen, die aus Fehlern lernen, entwickeln sich dadurch vor allem in Change-Prozessen… weiter

31. August 2017

Change-Projekte belasten - doch geht das auch anders?

Neue Umfrage

Mutaree fragt nach den Bedürfnissen von Menschen in Change-Situationen

Wiesbaden, 31. August 2017 – Unternehmen sind mehr denn je veränderungsgetrieben. Doch ist Veränderung bereits ein akzeptierter Bestandteil des Tagesgeschäfts? Was brauchen Mitarbeiter und Führungskräfte, damit Change-Projekte nicht belastend sind, sondern Spaß machen? Die Mutaree GmbH möchte aktuell die Bedürfnisse der Mitarbeiter und Führungskräfte in Change-Situationen untersuchen. Machen Sie mit! Ihre Antworten werden helfen, damit Unternehmen Prozesse etablieren können, die sich an Ihren Bedürfnissen und Wünschen orientieren.

„Veränderungen gelingen, wenn Menschen sich dafür begeistern und positiv dahinter stehen. Wir möchten gerne untersuchen, was… weiter

16. August 2017

Unternehmenskultur: Der Unterschied in Change-Projekten

Kultur setzt Handlungsrahmen und Maßstäbe

Wiesbaden, 16. August 2017 – Organisationen befinden sich zunehmend in einem Spannungsfeld: Sie müssen Bestehendes ständig optimieren aber gleichzeitig grundlegend Neues schaffen. Nur so können sie mit den dynamischen Markt-entwicklungen Schritt halten. Die Sicherheitskultur, die sich auf die Optimierung des Bestehenden fokussiert steht im Widerspruch zu der Risikokultur, die Innovationen fordert. „Unternehmen müssen Innovation und Optimierung von Bestehendem vereinen. Sie brauchen eine balancierte Change-Kultur, um den scheinbar paradoxen Anforderungen von Innovation und Optimierung gerecht zu werden. Unternehmen mit einer gut entwickelten Change-Kultur werden im Wettbewerb die Nase deutlich vorn haben“, sagt Claudia… weiter