Aktuelles

Veranstaltung

Münchner LeadershipDialog November 2015

Zukunft der Führung und ihre Herausforderungen: Herausforderung Gesundheit

Gerne möchten wir Sie auf den 5.Münchner Leadership Dialog aufmerksam machen.

Als Führungsherausforderung wurde in diesem Jahr das Thema Gesundheit gewählt – sowohl auf personeller wie auch auf organisatorischer Ebene.

Für dieses Thema konnten wieder spannende Persönlichkeiten gewonnen werden, die das Thema aus verschiedenen Gesichtspunkten beleuchten:

  • Prof. Dr. Rita Süssmuth (Enterprise for Health) wird u.a. politische Rahmenbedingungen diskutieren
  • Klaus Hofmann beschreibt die Konzeption und Einführung der „Gesundheitskultur 2020“ bei Wacker Chemie
  • Nicole Rüdele  stellt Innovative Präventionskonzepte bei Aesculap vor (Aesculpa hat den Preis für nachhaltiges Gesundheitsmanagement erhalten)
  • Dr. Ralf Franke referiert über das Konzept gesundes Führen bei Siemens
  • Klaus Eidenschink wird über dysfunktional gewordene Muster von Managern auf der Basis seiner langjährigen Coaching Praxis referieren und
  • Die Perspektive der Organisation und ihrer Kultur werde ich vertreten.

Für Mitglieder von not-for Profit Organisationen haben wir einen sehr günstigen Teilnehmerbeitrag, den man auf der Webseite entnehmen kann. Und aktuell gilt auch noch der Frühbucherrabatt.

Datum: 20. November 2015

Ort: Novotel München City, Hochstraße 11, 81669
 

Change Community

Change Community geht in die 6. Runde

Das 6. Treffen der Community wurde am 13. und 14. April 2015 durch die Bayer AG gehostet. Hier wurde auf Basis des bisherigen Arbeitsstandes intensiv am Geschäftsmodell "Change Management" gearbeitet. Im Anschluss wird das Modell nun in seinen Teilaspekten zunächst wieder in Tandems zugespitzt, dann als Gesamtmodell zusammengefasst. Damit kann es dann einerseits zur grundsätzlichen Nutzenargumentation gegenüber Entscheidern dienen, aber vor allem auch zum Aufbau und zur Etablierung interner Change-Management-Einheit genutzt werden. Das nächsten Treffen wird dann im September bei der Lufthansa stattfinden und den Rahmen für den Austausch zu neue Ansätze und Trends im Change Management bieten.

Studien

Change-Barometer 5 - Branchenfokus "Bank"

Die bedeutendsten Einflussfaktoren auf die Bankenwirtschaft

In unserer aktuellen Kurz-Studie untersuchen wir, wie gut die Bankenbranche auf die kommenden Trends und Heausforderungen der nächsten vier Jahre vorbeitet ist. Außerem untersuchen wir den Einfluss des anhaltend niedrigen Zinsniveaus oder die Rahmenbedingungen zum Zins- und Provisiongeschäft sowie zum Verbraucherschutz auf die Branche.

Mit diesem Kernthema haben wir von Oktober 2014 bis Januar 2015 in Medienkooperation mit dem Handelsblatt das Change-Barometer durchgeführt.

Die ersten Auswertungsergebnisse sind im Juni in Form einer Pressemeldung erschienen. Unsere Teilnehmer erhalten die Ergebnisse als Dankeschön bereits jetzt umfassend und kostenfrei.

Studen

ChangeSupportValue

Im Rahmen des von MUTAREE und der Frankfurt School of Finance & Management durchgeführten Forschungsprojekts konnten interessante Ergebnisse erzielt werden.

U. a. richtete sich eine Befragung an Führungskräfte im verarbeitenden Gewerbe und der Dienstleistungsindustrie und zielte darauf ab, nähere Informationen zur Wahrnehmung der Bedeutsamkeit von Change Management bei der Durchführung von fachlichen Veränderungsvorhaben zu erhalten. Es wurde insbesondere der Zusammenhang zwischen der Entscheidung für bzw. gegen die Begleitung von Projekten durch Change Management und der organisatorischen Zuständigkeit für Change Management untersucht. Insgesamt nahmen 473 Führungskräfte deutscher Unternehmen teil.

Mutaree

Change Community

Change Community - Das 5. Mal

Zu ihrem 5. Dialog der Community traf man sich am 30. und 31. Oktober 2014 bei der E-Plus-Gruppe in Düsseldorf. Wieder war das zentrale Thema die Fragestellung, wie man Change Management bei den Entscheidern in Unternehmen und Organisation zu einem selbstverständlichen Bestandteil in der Gestaltung von Veränderungsprozessen etabliert kann. Diesmal drehte sich die Diskussion jedoch um Aufwand und Nutzen. Im nächsten Schritt soll es dann darum gehen, alles in auf konkrete Veränderungsanlässe und im Hinblick auf die individuellen Entscheider hin zu konkretisieren. Und das natürlich aufbauen Ergebnissen, die bis dahin 5 Teams wieder in Websessions weiter erarbeitet wurden. Das nächste Onsite-Treffen findet dann im April bei der Bayer AG statt.

Zahl des Monats

Zahl des Monats - Vertriebspartnerschaft

Allianzen Schmieden

Unternehmen werden durch einen erfolgreichen Vertrieb getragen. Maßgeblicher Erfolgsfaktor ist dabei ein langfristiger Aufbau und die nachhaltige Bindung von Vertriebspartnerschaften. Hierbei spielt die Ausrichtung der Strategie und die Nutzung optimaler Werkzeuge bei der Umsetzung eines vertriebspartnerorientierten Managements eine bedeutende Rolle. So sehen insgesamt 80 % der befragten Versicherer die Etablierung neuer Geschäftsmodelle in den bestehenden Vertriebswegen als wichtigen Hebel, um u.a. der möglichen Begrenzung von Provisionszahlungen entgegenzuwirken. Dabei ist es sinnvoll den Vertriebspartnern ein individuelles Betreuungs- und Servicekonzept zu bieten. Das Erfolgskonzept umfasst dabei auch den Ausbau der Beratungsqualität und die Fachkompetenz der Vermittler – erst dann können Produkte sowohl bedarfsgerecht angeboten werden.

* Mutaree Change-Barometer 4

Studien

Change-Barometer 5 - Branchenfokus "Bank"

Die bedeutendsten Einflussfaktoren auf die Bankenwirtschaft

In unserer aktuellen Kurz-Studie untersuchen wir, wie gut die Bankenbranche auf die kommenden Trends und Heausforderungen der nächsten vier Jahre vorbeitet ist. Außerem untersuchen wir den Einfluss des anhaltend niedrigen Zinsniveaus oder die Rahmenbedingungen zum Zins- und Provisiongeschäft sowie zum Verbraucherschutz auf die Branche.

Mit diesem Kernthema führen wir in Kooperation mit Handelblatt.de als Mediepartner ab dem 15. Oktober das Change-Barometer durch. Die Beantwortung dauert rund 15 Minuten, alle Teilnehmer erhalten als Dankeschön die Ergebnisse kostenfrei und erhalten so wertvolle Anregungen für eigene Change-Prozesse.

Machen Sie mit: http://change-barometer.mutaree.com

 

Veranstaltung

Münchner LeadershipDialog November 2014

Zukunft der Führung und ihre Herausforderungen: Wie können alle Führungspotenziale in verschiedenen Kontexten wirksam genutzt werden?

Je dynamischer und komplexer unsere Welt wird, desto mehr braucht es qualifizierte Führung und Führungsqualitäten, die sich in verschiedensten Kontexten bei den unterschiedlichsten Herausforderungen bewähren. Dies bedeutet einerseits, den Herausforderungen der notwendigen Veränderungen wirksam zu begegnen und andererseits, sämtliche Führungsressourcen und -potenziale auch wirksam zu nutzen – sei es als kleines, als mittelständisches Unternehmen oder als Großkonzern. Bis heute dominiert in der Führungspraxis wie auch in der Führungsliteratur eine relativ homogene, vorwiegend „männliche“ Perspektive: Führungspositionen sind nach wie vor überwiegend mit Männern besetzt und die uns zur Verfügung stehenden Führungstheorien wurden vorwiegend von Männern entwickelt. Dabei wurde schon vor Jahren prophezeit, dass die Zukunft der Führung „weiblich“ sei und die Forschung hat die Vorteile diverser Führungsteams – speziell auch im Umgang mit Komplexität – belegt.

Der vierte Münchner LeadershipDialogs legt den Fokus in der Diskussion zwischen Wissenschaft und Praxis auf die bessere Nutzung eigentlich vorhandener Führungsressourcen und -potenziale, die Herausforderungen im Umgang mit Veränderungen und den Status der Change-Fitness von Unternehmen.

Ort: Universität der Bundeswehr München, Werner-Heisenberg-Weg 39, 85577 Neubiberg, Casino

Datum: Freitag, 17. Okboer 2014

Zahl des Monats

Zahl des Monats

Business Development im Vertrieb

78% der Befragten des Mutaree Change-Barometers 4: "Herausforderungen der versicherungswirtschaft 2015 - 2018" sehen die Digitalisierung von Vertriebs- und Servicekanälenn als Herausforderung für 2015 bis 2018 an.

Das Wissen um volatile Märkte allein reicht nicht aus, damit Unternehmen auf Schwan-kungen am Markt mit einer gezielten Endkundenansprache, bzw. durch ein sinnvolles CRM reagieren und langfristig vorbereitet sind. Die genaue Identifikation aller notwendigen Maßnahmen zur Steigerung der Kundenbindung in Verbindung mit einer zielgerichteten Steuerung dieser Aktivitäten ist dabei essenziell. Laut Umfrageergebnissen* der Mutaree GmbH haben viele Unternehmen noch Nachholbedarf, wenn es um frühzeitige Identifika-tion und klar definierte Prozesse geht. Allerdings wird laut Studie deutlich, dass kleine Unternehmen mit zehn bis 100 Mitarbeitern sehr viel flexibler auf die Belange ihrer Kun-den eingehen können. Mit einer 58prozentigen Erfolgsquote haben sie einen deutlichen Vorsprung gegenüber großen Unternehmen ab rund 1000 Mitarbeitern. Hier liegt die Er-folgsquote bei nur 17 Prozent.

* Mutaree Change-Barometer 4

Community

Change Community - Das 4. Treffen

Zu ihrem 4. Treffen der Community fand am 12. und 13. Juni 2014 beim ZDF in Mainz statt. Zentrales Thema der beiden Tage war die Fragestellung, wie man Change Management bei den Entscheidern in Unternehmen und Organisation zu einem selbstverständlichen Bestandteil in der Gestaltung von Veränderungsprozessen etabliert kann. Dabei drehte sich die Diskusion um Wertangebote, Kundensegemente, -kanäle und -beziehungen sowie Schlüsselaktivitäten, - ressourcen und -partner. Geprägt waren die Runde von Leidenschaft für das Thema und Enthusiamus, die Sache nach vorne zu bringen. Deshalb wird bis zum nächsten On-Site-Dialog am 30. und 31. Oktober in Düsseldorf bei der E-Plus-Gruppe auch in diversen Websessions  weitergearbeitet.